Wiederansiedlung der Bachmuschel

(Unio crassus) in der Usa

Die Wiederansiedlung der Bachmuschel ist ein Projekt der Notgemeinschaft Usa. Nach ersten Kontakten der Notgemeinschaft Usa mit ecolo-gis in 2006, kam es in 2008 zu konkreten Plänen, die Bachmuschel wieder in der Usa anzusiedeln.

Eine wichtige Voraussetzung zur Wiederansiedlung war eine große, autochthone Elritzenpopulation, die sich in der Usa aufgebaut hatte. Diese ist nötig, da die Bachmuschellarven (Glochidien) in den ersten Lebenswochen in den Kiemen von Elritzen parasitieren um sich dann später an geeigneter Stelle auf den Grund des Fließgewässers absinken zu lassen. Dort lebt die junge Bachmuschel im Sediment, bis sie nach Jahren an die Oberfläche des Bachgrunds kommt.

Nach der positiven Einschätzung der Rahmenbedingungen und der Sicherstellung der Finanzierung wurde mit dem Projekt „Wiederansiedlung der Bachmuschel in der Usa“ begonnen.

Dazu müssen zunächst Elritzen per Elektofischen aus der Usa entnommen werden.

Und hier kommt dann auch der Arbeitskreis Naturschutz ins Spiel, der seit 2003 Mitglied in der Notgemeinschaft Usa ist. AKN-Mitglieder helfen die von den Stromschlägen betäubten Fische an Land zu bringen und in einen Transporttank zu transferieren. Die gefangenen Elritzen werden dann nach Aumenau gebracht um in einem Rundstromtank mit Bachmuschellarven "infiziert" zu werden.

Anschließend werden die Fische wieder in die Usa eingesetzt. Seit 2011 werden auch Jungmuscheln direkt in der Usa freigesetzt. In einigen Jahren wird sich zeigen, ob sich die jungen Bachmuscheln in der Usa dauerhaft ansiedeln konnten.



Download
2014-05-11 Bericht in Ober-Mörler Nachrichten Nr 19
Neuer Datei-Download

Der AKN lädt am 14.09.2022 Seniorinnen und Senioren ein.

 

Das Treffen findet auf der Streuobstiwese..

weiter geht es hier...

 

Am 09.10.2022 treffen sich AKN-Mitglieder um 10 Uhr in Nieder-Mörlen, um den Streuobstlehrpfad zu besuchen.

Nächstes Treffen:

Die nächste Sitzung wird am 

05. Oktober 2022

im alten Rathaus statt finden. 

 

Große Obstsortenausstellung

und Probieräpfel im

DGH beim Mostfest am

 03. Oktober 2022

Ob die Ausstellung stattfinden kann, hängt von den dann geltenden Covid-19-Regeln ab.

Ausgezeichnet mit dem Bürgerpreis Oberhessen im Wetteraukreis in der Kategorie Alltagshelden.

Wir sind Mitglied der