Jahresbericht 2009

1. Allgemeiner Überblick

 

In 2009 konnten drei zusätzliche Mitglieder gewonnen werden: Ruth Beddies, Adolf (Adi) Turetschek und Gernot Wissig, wobei Letzterer bisher nur passiv dazugehört, was sich jedoch in 2010 ändern sollte. Damit besteht der AKN jetzt aus 13 Mitgliedern. Dies ist zwar eine erfreuliche Entwicklung, sollte uns aber nicht in unseren Bemühungen ermüden lassen, weiter zu wachsen. Leider verstarb im März unser langjähriges Gründungsmitglied Erich Schäfer. In einer Sitzung und einem Nachruf in den O-M-Nachrichten würdigten wir sein großes Engagement und seine Leistungen für den AKN. Wir werden ihn für immer im Gedächtnis behalten !

Dr. Erik Meyer war als 1. Vorsitzender tätig, als 2. Vorsitzender Willi Liebert, als Kassenwart und Schriftführer Klaus Spieler sowie als IT Verantwortlicher Max Klenner.

 

Wir blicken auf ein recht aktives Jahr zurück:

  • 11 AKN-Sitzungen bzw. -treffen
  • Nur wenige gemeinsame Arbeitseinsätze, stattdessen viele AE der einzelnen Projektverantwortlichen mit etlichen Helfern in ihren jeweiligen Einsatzgebieten (z.B. Mulchen, Obstbaumschnitt, Baumpflanzungen, Steinkauzröhren und Nistkästen kontrollieren und reinigen, laufende Beobachtung und Kontrollen, etc., ppp)
  • Projekt Wiederansiedlung der Bachmuschel in der Usa in Zusammenarbeit mit der Notgemeinschaft Usa und der Naturschutzgruppe Ober-Mörlen

 

Unsere Arbeitseinsätze, Pflege- und Hegeaktivitäten betrafen die folgendenProjekte:

 

  • Feuchtbiotop Blaupfützenlachen
  • Streuobstwiese und Feldgehölz beim UHU
  • Streuobstwiese Muckeberg
  • Flugwache
  • Dicker Busch
  • Steinkäuze
  • Fledermausbunker
  • Trieschweiher
  • Übchesborn
  • Eulenturm
  • HAWOR
  • Wiederansiedlung der Bachmuschel.

 

Über diese und andere Aktivitäten gibt unsere Homepage zeitnah Auskunft, denn sie wird von unserem Max K. laufend auf den aktuellsten Stand gebracht.

 

Insgesamt können wir auf das von uns bewältigte Arbeitspensum stolz sein, insbes. auch weil öffentlichkeitswirksame Aktionen wie z. B. die Anpflanzung weiterer Bäume auf unseren Streuobstwiesen, die Fortsetzung des Projektes Erweiterungsschleife HAWOR, das Bachmuschelprojekt und die ( leider aus Witterungsgründen letztlich ausgefallene ) Mitwirkung bei den Ferienspielen dabei waren.

 

2. Tätigkeitsbericht im Einzelnen

 

13.01. Sitzung im Alten Rathaus

17.02. Jahreshauptversammlung im Alten Rathaus mit Neuwahl des Vorstands

19.02. Treffen zum Bachmuschelprojekt bei Klaus Müller

21.02. Arbeitseinsatz (AE) am Muckeberg

28.02. AE am UHU

05.03. Treffen bei Bürgermeister Steffens zum Streuobstwiesenprojekt mit Wintersteinschule

10.03. Sitzung im Alten Rathaus mit zeitweiser Beteiligung von Jugendpfleger Strack

11.03. AE am UHU: Mulchen mit Herrn Isenberg

AE im März: Beteiligung an der Aktion „Saubere Gemarkung“

21.03. AE am Blaupfützenlachen: Dammrütteln mit Herrn Schmidt

04.04. Hochzeit Mandy und Holger

15.04. Sitzung bei Klaus auf der Terrasse

18.04. AE am UHU

AE im März/ April am Übchesborn und Inspektionen am Blaupfützenlachen

Ende April : Inspektion des Fledermausbunkers

02.05. AE: Beteiligung am Elektrofischen von Elritzen im Rahmen des Bachmuschelprojekts

07.05. AE: Beteiligung am 2. Elektrofischen in der Usa

16.05. AE am Muckeberg

19.05. Sitzung bei Erik auf der Terrasse

Mai/Juni: Kontrolle der Steinkauzröhren

26.06. Beringung von zwei Steinkauzjungen (Röhre 6)

30.06. Sitzung im Alten Rathaus

01.07. AE am UHU mit Herrn Isenberg

14.07. Sitzung bei Erik auf der Terrasse: Vorbereitung der Ferienspiele

22.08. AE am Muckeberg

25.08. Sitzung bei Adi in der „Gut Stubb“

16.09. AE: Vorbereitung der Beschilderung der HAWOR-Erweiterungsschleife

22.09. Sitzung im Alten Rathaus

23.09. Inspektion Übchesborn

Ende September : Mittelprächtige Obsternte am Muckeberg und magere am UHU

10.10. Inspektion Fledermausbunker

27.10 AE am Übchesborn

27.10 Kontrolle und Reinigung Steinkauzröhren

04.11. Sitzung im Alten Rathaus

06.11. Nachlese Ferienspiele

07.11. Pflanzen von Blumenzwiebeln in La-Zie

09.11. Pflanzen von Blumenzwiebeln in La-Zie

14.11. Pflanzen von Blumenzwiebeln in O-M

21.11. AE :Bäumchenpflanzen am Muckeberg und Lebensbaumpflanzen LEO am UHU

01.12. Weihnachtstreffen und Jahresausklang bei Christel („Zum Taunus“)

 

Fazit: Eine große Zahl von Einzelaktionen, jedoch wenig Großeinsätze, welche die Beteiligung aller Aktiven erforderten !

 

3. Ausblick

 

Folgende Aktivitäten könnten wir uns vornehmen:

 

  • Wieder mehr gemeinsame AE
  • Öffentlichkeitswirksame Beteiligung an LGS (z.B. in Zusammenarbeit mit Gemeinde O-M und / oder HAWOR
  • Jugendarbeit mit Jugendpfleger Strack (z.B. Fledermauswanderung)
  • Beteiligung an Ferienspielen zum Thema Streuobstwiese wie bereits durchgeplant, vorbereitet und für Donnerstag, den 12. August, angemeldet
  • Beschilderung der Erweiterungsschleife HAWOR
  • Erarbeitung von standardisierten Projektbeschreibungen
  • Reflexion der Naturschutzprojekte Gemeinde O-M seit 1996
  • Eulenturm: Umbau und Bepflanzung
  • Registrierung des Obstbaumbestandes in unserer Gemarkung
  • Weitere Zusammenarbeit mit NSG O-M und NGU wie im Projekt Bachmuschel
  • Gemeinsamer Ausflug mit NSG O-M am 29./30. Mai 2010 in den Nationalpark Hainich.

 

Es gibt weiterhin viel zu tun ! Packen wir es frohgemut und in guter Freundschaft gemeinsam an:

Zum Schutze unserer heimischen Natur !

 

Langenhain-Ziegenberg, 22. Februar 2010

 

Dr. Erik Meyer

1. Vorsitzender



Aktuelles

Viele Gäste bei Obstsortenaus-stellung und AKN-Infostand im DGH am 3. Oktober

Nachdem letztes Jahr die Obstsortenausstellung des Arbeitskreis Naturschutz Langenhain-Ziegenberg e.V. (AKN) mangels Früchte ausfallen musste, sind die Gäste des Mostfestes dieses Jahr wieder ob der Vielzahl der gezeigten Sorten ins Staunen geraten... Weiter geht es hier

Nächster Arbeitseinsatz

wird noch bekannt gegeben

Nächstes Treffen:

Nächste Sitzung:

13. Nov. 2018, 20.00 Uhr,

Altes Rathaus in Langenhain

Große Obstsortenausstellung

und Probieräpfel im

DGH beim Mostfest am

 03. Oktober 2019

Wir sind Mitglied der